Industriekolloquium 2012

IES Headerbild

Industriekolloquium 2012 Datentechnik

Industriekolloquium Datentechnik, FB18, im Sommersemester 2012 (2CP)

Die vier Fachgebiete des Instituts für Datentechnik bieten eine fortschrittliche und praxisorientierte Ausbildung in der modernen Informationstechnik für den Entwurf vernetzter digitaler und analoger Systeme (Hardware und Software). Neben den Grundlagen elektronischer Systeme und Spezialvorlesungen über moderne Computertechnik, Rechnernetze und Informationsverarbeitung, wird in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Informatik auch eine qualifizierte Software-Engineering-Ausbildung mit Schwerpunkt auf der Entwicklung eingebetteter (Echtzeit-) Systeme angeboten. Das Arbeitsspektrum, das sich Absolventen dieser Studienrichtung öffnet, ist weitreichend und durchdringt viele Anwendungsbereiche in Technik und Wirtschaft (u.a. Automotive Systems, Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik und Telekommunikation).

Die TU Darmstadt bereitet die Studenten auf neue Herausforderungen in diesem Themenumfeld durch moderne Vorlesungen sowie eine Beteiligung an Forschungsvorhaben in Seminaren, Bachelor- und Masterarbeiten vor. Um den Studierenden der TU Darmstadt, aber auch externen Interessenten aus Industrie und Forschung einen Einblick in aktuelle Aufgabenstellungen zu geben, veranstalten die Fachgebiete „Integrierte Elektronische Systeme“ und „Echtzeitsysteme“ ein Industriekolloqium im Sommersemester 2012 mit insgesamt achtVorträgen. Experten aus der Industrie werden an u.g. Terminen (jeweils dienstags) Vorträge zu aktuellen Aufgabenstellungen aus dem Umfeld der Datentechnik, Integrierte Schaltungen und Softwaretechnik halten.

Zeit und Ort:

Jeweils dienstags (siehe Tabelle) von 17:15 bis ca. 18:30 Uhr

Sommersemester 2012

S3|06 053, Merckstrasse 25 (Hans-Busch-Institut)

Technische Universität Darmstadt

Eine Anfahrtsbeschreibung ist hier verfügbar.

Für Gäste ist keine Anmeldung erforderlich. Für Fragen zum Industriekolloquium selbst steht Ihnen das Sekretariat des FG IES (Frau Hermann, Tel. 06151-165136) bzw. das Sekretariat des FG ES (Frau Seifert, Tel. 06151-166940) zur Verfügung.

Für Studierende: bitte beachten Sie die Bedingungen zur Anrechnung als Prüfungsleistung. Eine Anmeldung über Tucan ist für Studierende dann erforderlich, wenn dieses Industriekolloquium als Prüfungsleistung angerechnet werden soll.

Veranstalter:

Prof. Dr. rer. nat. Andy Schürr, FG Echtzeitsysteme

Prof. Dr.-Ing. Klaus Hofmann, FG Integrierte Elektronische Systeme

Vorträge

Datum – Vortragender – Firma – Titel

24.4.2012 – Joe Bungo(Arm Ltd) „ARM processors, architectures and programming models“(Vortragsfolien)

15.5.2012 – Dipl.-Ing. Michael Schlereth(Siemens AG): „Herausforderungen in der Entwicklung von Engineeringwerkzeugen für Produktionsmaschinen“(Abstractund Vortragsfolien)

22.5.2012 – Manuel Bork(Yatta Solutions GmbH): „Agile Modellierung mit UML Lab: Produktisierung und Vertrieb eines MDSE Tools in der Praxis – Ein Tag im Leben eines Toolherstellers“ (Abstractund Vortragsfolien)

29.5.2012 – Dipl.-Ing. Alexander Flocke(iC-Haus GmbH): „Energy Harvesting in der Positionssensorik – Herausforderungen einer Systemintegration“(Abstract) Wir bitten um Verständnis, daß wir aus firmeninternen Gründen die Folien nicht zur Verfügung stellen können.

5.6.2012 – Dr. Norbert Rauch(analog microelectronics GmbH): „Hoch miniaturisierte Drucksensoren – Integrierte elektronische Systeme“(Abstractund Vortragsfolien).

12.6.2012 – Dr. Klaus Alfert(Zühlke Engineering GmbH): „Die Zügel in der Hand – Einfache Schnittstellen für komplexe Systeme“(Abstractund Vortragsfolien)

19.6.2012 – Dr. Frank-Thomas Mellert / Peter Frankenbach(Eckelmann AG): „Softwareentwicklung in der Automatisierungstechnik: Vielfalt, Anspruch und Methodik“(Abstractund Folien (Teil 1 und Teil2))

26.6.2012 – Dipl.-Ing. Georg Dürr / Dipl.-Ing. Rainer Klimek(Pan Dacom Direkt): „WDM – Lösungen für die Glasfasernetze der Zukunft“(Abstractund Folien)