FG Integrierte Elektronische Systeme

IES Headerbild

Fachgebiet Integrierte Elektronische Systeme

Das Fachgebiet Integrierte Elektronische Systeme bietet eine moderne Ausbildung in den Bereichen Elektronik, Entwurf Integrierter Elektronischer Schaltungen, Entwurfsautomatisierung (CAD), Mikroprozessoren und anwendungsspezifischen höchstintegrierten Schaltungen sowie des Entwurfs hochintegrierter Systems-on-Chips. Im Rahmen der sowohl wissenschaftlich fundierten wie auch praxisnahen Ausbildung wird auch der Einsatz moderner Entwurfssprachen, wie beispielsweise Verilog, VHDL und SystemC mit konkretem Anwendungsbezug gelehrt.

Aktuelle Forschungsarbeiten des Fachgebiets befassen sich mit Integrationsaspekten mobiler Kommunikationstechnik, System-on-Chip-Design, Hardware-/Software-Codesign, Systemmodellierung, Printed Electronics sowie Rapid Prototyping und dynamisch rekonfigurierbaren Architekturen. Im Bereich des analogen Schaltungsentwurfs werden rekonfigurierbare analoge Schaltungen, Spannungsregler und DC/DC-Wandler behandelt.

Als Infrastruktur stehen hierfür modernste CAD-Entwurfssoftware zur Verfügung. Die entworfenen Silizium CMOS-Chips werden auf modernen Fertigungslinien der Halbleiterindustrie als Prototypen gefertigt, im Hardwarelabor des Fachgebiets zu funktionsfähigen elektronischen Systemen erweitert und in Forschungsanwendungen integriert (z.B. Mechatronik). Im Bereich der nicht-siliziumbasierten Technologien (beispielsweise organische oder anorganischer Halbleiter) kooperieren wir mit Partnern.

Wollen Sie mehr Informationen über das FG Integrierte Elektronische Systeme? – dann bitte hier folgen.