FG Echtzeitsysteme

IES Headerbild

Fachgebiet Echtzeitsysteme

Über 90% aller elektronischen Bauteile und produzierten Prozessoren werden in den letzten Jahren in eingebetteten (Echtzeit-) Systemen eingesetzt. So werden zurzeit in einem Automobil bis zu 100 Prozessoren, in einem Flugzeug bis zu 500 Prozessoren verwendet – Tendenz steigend.

Die eingebettete Elektronik eines neu entwickelten Passagierflugzeuges macht bis zu 30% der Gesamtkosten aus. Davon entfallen wiederum 80% auf die Erstellung der benötigten Software.

Das Fachgebiet Echtzeitsysteme bietet eine umfassende Ausbildung für die ingenieurmäßige Erstellung großer eingebetteter Softwaresysteme an: Vorlesungen, (Projekt-) Seminare und Praktika zu Software-Engineering, Qualitätsmanagement, Softwarewartung und -evolution, die Entwicklung von Echtzeitsystemen sowie den Einsatz visueller Modellierungsund Programmiersprachen. Aktuelle Fallbeispiele und industrielle Softwareentwicklungswerkzeuge gehören zum Ausbildungsstandard

Wollen Sie mehr Informationen über das FG Echtzeitsysteme? – dann bitte hier folgen.